Browsing Tag:

Blattspinat

Mexikanisch/ Schnelle Küche

One Pot Tex-Mex Reispfanne

One Pot Tex-Mex Reispfanne

Es gibt Reis, Baby! Diese leckere One Pot Tex-Mex Reispfanne gehört mittlerweile zum Standard-Repertoire, wenn ich uns im Garten was koche. Sie ist nicht nur schnell gemacht, sondern man braucht auch nicht viel Geschirr, nur einen großen Topf oder Pfanne. Und wenn Saison ist, kann ich mir die meisten Zutaten einfach aus dem Garten holen. Ach ja, und um das Wichtigste natürlich nicht zu vergessen: lecker schmecken tut sie auch noch!

Gut, Rinderhack jetzt nicht gerade, auch Reis noch nicht (wollte ich aber immer schon mal selbst anbauen), das restliche Gemüse und die Kräuter aber schon. Wie toll ist das denn, oder? 🙂

Die leckersten Gerichte entstehen oft durch improvisieren oder wenn man irgendeine wichtige Zutat vergessen hat einzukaufen und dann den eigentlichen Kochplan umwirft.

One Pot Tex-Mex Reispfanne

Angefangen hat es damit, dass am langen Wochenende Burritos auf dem Plan standen, aber dann war irgendwie auf einmal viel zu viel Rinderhack da und deutlich zu wenig Tortillas. Kennt Ihr doch sicher auch, oder? “Darfs ein bisserl mehr sein?” “Na klar, passt scho!” … und schon hat man 3 Pfund Hack zu viel im Einkaufskorb.

Klar, Tortillas hätte man natürlich auch selber machen können, aber auf den zusätzlichen Aufwand hatte ich grad so gar keine Lust. Also geschaut, was der kleine Garten-Kühlschrank noch so hergab und das Ergebnis seht Ihr nun hier. 

Beim Gemüse kann man natürlich rumspielen und das nehmen, was man gerade zur Hand hat und was schmeckt. Es muss am Ende auch kein Spinat rein, ich habe das Ganze auch schon mit anderem grünen Blattgemüse gemacht, das Grüne vom Pak Choi z.B. oder Mangold oder auch Endiviensalat. Hab ich alles schomn probiert und hat auch prima geschmeckt. Wer mehr Schärfe möchte, gibt beim Rinderhack noch etwas Cayenne mit dazu. Ist es mal zu scharf geworden, einfach etwas Creme Fraiche oder Saure Sahne drüber geben. Das mildert dann die Schärfe.

One Pot Tex-Mex Reispfanne

Aber nun genug der Worte, hier ist nun endlich das Rezept für meine One Pot Tex-Mex Reispfanne.

One Pot Tex-Mex Reispfanne

Print Recipe
Serves: 4 Cooking Time: 20 min

Ingredients

  • 1EL Olivenöl
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 2 Paprika
  • 1 Knoblauchzehe
  • 500g Rinderhack
  • 1EL Tomatenmark
  • 1TL Salz
  • 1/2TL Cumin
  • 1/2TL Pfeffer, gemahlen
  • 1TL Zwiebeln, granuliert
  • 1TL Oregano, getrocknet
  • 1 Lorbeerblatt
  • 200g Reis (ca. 1 große Tasse)
  • 500ml Rinderbrühe
  • 1 kleine Dose Mais
  • 1 kleine Dose Erbsen
  • 100g Blattspinat

Instructions

1

Paprika würfeln, Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Wenn Ihr Baby-Maiskolben nehmt, dann diese in ca. 2-3cm lange Stücke schneiden.

2

Das Öl erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch und Paprika hinzufügen und für 1-2 Minuten anbraten. Wenn Ihr Mini-Maiskolben nehmt, diese ebenfalls jetzt schon hinzugeben.

3

Jetzt das Rinderhack hinzufügen und unter ständigem Rühren bräunen.

4

Das Tomatenmark und die Gewürze hinzufügen und alles unter ständigem Rühren noch etwa 1 Minute weiterbraten.

5

Nun die Rinderbrühe, den Reis, das Lorbeerblatt, die abgetropften Erbsen und den Mais hinzufügen, dann alles gut umrühren.

6

Die Hitze soweit reduzieren, dass es nur noch leicht köchelt und 12-15 Minuten kochen, bis die Flüssigkeit fast komplett vom Reis absorbiert wurde. Normalerweise ist der Reis dann auch gar, sollte er noch etwas zu viel Biss haben, noch ein wenig weiterkochen.

7

Wenn der Reis gar ist, die Hitze ausschalten und den Spinat hinzufügen und mit Deckel drauf noch ca. 10 Minuten stehen lassen.

8

Vor dem Servieren noch einmal durchrühren und wenn Ihr das mögt, mit etwas Creme Fraiche darauf servieren.

Lust auf mehr Tex-Mex Gerichte? Hier gehts lang:

One Pot Tex-Mex Reispfanne
Uncategorized

Südtiroler Tirteln mit Topfen-Spinat Füllung

Tirteln, auch Tirtlan, Tirtlen oder Tirschtlan genannt, sind in heißem Fett ausgebackene Nudeltaschen mit einer herzhaften oder auch süßen Füllung und ein traditionelles Gericht aus der Südtiroler Küche. Generell werden Tirteln unterteilt in süße, saure und grüne Tirteln. Süß füllt man sie entweder mit Marmelade oder Preisselbeeren, saure Tirteln werden gefüllt mit Sauerkraut und grüne mit einer Mischung aus Topfen, also Quark, und Spinat.

Das traditionelle Südtiroler Gericht kam früher meist nur an hohen Feiertagen oder auch mal Sonntags auf den Bergbauernhöfen auf den Tisch. Erst im Laufe der Zeit wurden die Tirteln zu einem Alltagsgericht, wobei man sie heute oft nur noch auf Dorffesten oder Südtiroler Weihnachtsmärkten findet. Was eigentlich ein wenig Schade ist, denn sie sind nicht nur ziemlich lecker, sondern eigentlich auch ganz einfach zu machen.

Tirteln mit Topfen Spinat Füllung

Ich mag ja die Südtiroler Küche ja sehr, weil sie zum einen bodenständig ist, und für mich irgendwie das Beste aus zwei Welten vereint. Zum einen die italienische, mediterrane Küche, mit ihrer Pasta und Pizza und dann der österreichische Einschlag mit Knödeln oder auch Kaiserschmarrn.

Zugegeben waren mit Tirteln bis vor Kurzem noch kein wirklicher Begriff. Durch Zufall bin ich letztens morgens beim Durchzappen bei der Wiederholung von einer alten Folge von Stadt Land Lecker hängengeblieben, in der anscheinend immer ein bekannterer Fernsehkoch gegen einen regionalen Koch antritt, der Gerichte aus seiner Region kocht. Da Südtiroler Küche mich wie gesagt doch immer schon interessiert hat, hab ich mir die Sendung kurzentschlossen angeschaut. Und schwupps landeten danach Tirteln auf schon auf meiner “Muss ich demnächst mal kochen” Liste. Und da die Liste momentan recht kurz ist, war es heute dann auch schon so weit.

Fall Euch noch weitere Rezepte aus Südtirol oder Österreich interessieren, schaut Euch doch einfach auch mal die folgenden Rezepte an:

Aber nun endlich zum Wichtigsten, nämlich dem Rezept für die Tirteln mit Topfen-Spinat Füllung:

Südtiroler Tirteln mit Topfen-Spinat Füllung

Print Recipe

Ingredients

  • Teig:
  • 125 g Weizenmehl
  • 125 g Roggenmehl
  • 1 Ei
  • 1 EL flüssige Butter
  • 1 TL Salz
  • 75 ml lauwarme Milch
  • Öl zum Ausbacken
  • Füllung #1:
  • 100 g gehackter Blattspinat
  • 100 g Topfen (Magerquark)
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1/2 Zwiebel, fein gehackt
  • 1 EL Parmesan, gerieben
  • Salz, Pfeffer, Muskat

Instructions

1

Die beiden Mehle in einer Schüssel miteinander vermischen, eine Kuhle hineindrücken und die restlichen Zutaten für den Teig hereingeben.

2

Aus allen Zutaten einen festen Teig kneten, zu einer Rolle formen, in Frischhaltefolie einwickeln und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

3

Für die Füllung, die fein gehackten Zwiebeln zusammen mit dem Knoblauch in einer Pfanne glasig anschwitzen, den Spinat hinzugeben und eine weitere Minute bei mittlerer Temperatur garen. Die Masse dann abkühlen lassen und mit dem Parmesan und Magerquark zu einer homogenen Masse verrühren. Mit Pfeffer, Salz und Muskat abschmecken.

4

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und mit einem Wellholz oder auch mit der Nudelmaschine dünn ausrollen. Die gewünschte Größe mit einem runden Plätzchenausstecher oder einem Glas ausstechen. Auf die Hälfte der Rohlinge einen Klecks der Füllung geben, dann alle mit der anderen Hälfte abdecken und die Ränder mit einer Gabel fest andrücken, damit sie beim ausbacken nicht auseinanderfallen.

5

Ausreichend Öl oder Fett in einem Topf oder einer Fritteuse erhitzen und die Tirteln dann nacheinander goldbraun ausbacken. Auf einem Blatt Kückenkrepp abtropfen lassen und heiß servieren!

Notes

Hier noch eine Idee für eine alternative Füllung: 100 g gekochte Kartoffeln, mit der Gabel zerdrücken, mit 100 g Frischkäse, einigen Esslöffeln gehackten Schnittlauch und etwas Salz und Pfeffer vermengen. Fertig!

Tirteln mit Topfen Spinat Füllung