Rind

Guinness-Beef Pie mit Colcannon

Bevor der Frühling dieses Wochenende das erste Mal so richtig aufdreht und wir die Zeit bei Kurze-Hosen-Wetter im Garten vor dem Grill verbringen, gab es gestern noch ein letztes Mal Comfort-Food gegen Kalt und Nass, nämlich einen leckeren Guinness-Beef-Pie mit Colcannon.

Wer damit nichts anfangen kann, das ist ein echt leckerer Spitzkohl-Porree-Kartoffelstampf und auf der Insel eine klassische Beilage zu deftigen Pies. Pie ist natürlich in diesem Fall kein süßer Kuchen, sondern eine Fleischpastete mit Blätterteighaube, ebenfalls ein Klassiker der britischen Küche und um beim britischen Thema zu bleiben, kommt statt Rinderbrühe und/oder Rotwein als Flüssigkeit dieses Mal Guinness zum Einsatz. Wer das nicht auftreiben kann, obwohl man es heute in so ziemlich jedem Supermarkt bekommt, nimmt einfach ein anderes Schwarzbier, Köstritzer Schwarzbier z.B. sollte es so auch ziemlich überall geben.

Die Liste der Zutaten sieht auf der ersten Blick zwar etwas lang aus, kompliziert ist das Gericht am Ende deswegen aber nicht. Es ist halt ein mehr oder weniger klassisches Schmorgericht und braucht halt seine Zeit auf dem Ofen. Bei ganz normalem Gulaschfleisch kann man da durchaus schon einmal mit 3-4 Stunden Schmorzeit rechnen, bis es wirklich schön zart ist. Dafür verliert es dann beim nochmaligen Aufwärmen nicht, ganz im Gegenteil!

Guinness-Beef Pie mit Colcannon

Print Recipe
Cooking Time: 4 Stunden

Ingredients

  • Für den Pie:
  • 750g Rindergulasch
  • 500g Möhren
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 75g Butterschmalz
  • 2EL Mehl
  • 2EL Tomatenmark
  • 500ml Guinness (oder ein anderes Schwarzbier, wie z.B. Köstritzer)
  • 250ml Rinderbrühe
  • 3EL Worcestersauce
  • 1 Pckg. Blätterteig
  • 2EL Milch
  • 1 Eigelb
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Thymian
  • Für den Colcannon:
  • 750g Kartoffeln, mehligkochend
  • 250g Porree
  • 250g Spitzkohl
  • 200ml Milch
  • 60g Butter
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Instructions

1

Für den Pie:

2

Zwiebeln und Knoblauch schälen, die Zwiebeln grob und den Knoblauch fein würfeln. Möhren schälen und in dünne Scheiben schneiden.

3

Das Schmalz in einem gusseisernen Schmortopf oder einem Bräter zerlassen und das Fleisch darin bei starker Hitze kräftig anbraten.

4

Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und die Zwiebeln, die Möhren und den Knoblauch hinzugeben und einige Minuten andünsten.

5

Mit Mehl bestäuben und das Tomatenmark hinzugeben und unter Rühren kurz anschwitzen. Dabei aufpassen, dass das Tomatenmark nicht anbrennt.

6

Mit dem Guinness und der Rinderbrühe ablöschen und einmal aufkochen.

7

Im geschlossenen Topf so lange schmoren, bis das Fleisch so zart ist, dass man es mit zwei Gabeln mühelos zerrupfen kann.

8

Backofen auf 200° Umluft bzw. 220° Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Blätterteig aus dem Kühlschrank nehmen. Milch und das Eigelb zu einer Mischung verquirlen.

9

Das Gulasch mit Worcestersauce, Salz, Pfeffer, Thymian und Paprikapulver abschmecken und in eine passende Auflaufform geben.

10

Den Teig über die Auflaufform geben, an den Seiten gut andrücken und mit der Eigelb-Milch-Mischung bestreichen. Im Backofen ca. 20 Minuten backen, bis die Blätterteighaube goldbraun ist.

11

Für den Colcannon:

12

Kartoffeln schälen und in Salzwasser gar kochen.

13

Spitzkohl und Porree waschen, putzen und fein hacken.

14

2EL Butter in einem Topf erhitzen und den Porree und Spitzkohl darin andünsten.

15

In einem weiteren Topf die Milch mit der restlichen Butter erhitzen und mit etwas Muskatnuss würzen.

16

Die gekochten Kartoffeln hinzugeben und zerstampfen.

17

Die Spitzkohl-Porree Mischung hinzugeben, alles gut verrühren und mit Salz, Pfeffer und evtl. noch etwas Muskat abschmecken. Fertig!

Das könnte dir ebenfalls gefallen

1 Comment

  • Reply
    Toad in the Hole – Matt kocht!
    29. Februar 2020 at 15:00

    […] Guinness Beef Pie mit Colcannon […]

  • Leave a Reply